Herzlich WillkommenLogin
Menü schließen N
Nackenkissen 

Nackenkissen – Verspannungen und Schmerzen lösen

Ihr Nacken ist verspannt und Sie haben häufig Schmerzen im Schulterbereich? Die täglichen Belastungen und insbesondere schweres Heben sind häufig die Auslöser für Beschwerden im Nacken- und Schulterbereich. Nackenkissen stützen Ihren Nacken- und Halsbereich zuverlässig und stellen sicher, dass Ihre Halswirbelsäule während des Schlafens weder abgeknickt noch überdehnt wird. Bestellen Sie sich jetzt ein Nackenkissen und sorgen so für eine gesunde Haltung Ihrer Halswirbelsäule.

Die drei Arten von Nackenkissen

Mit einem Nackenkissen wird die natürliche Form Ihrer Halswirbelsäule erhalten, wodurch sich bestehende Verspannungen und Schmerzen im Nacken lösen können. Mit dem passenden Nackenkissen sichern Sie sich einen ruhigen, entspannten und vor allem gesunden Schlaf. Wird Ihre Halswirbelsäule während der Nacht ausreichend nicht gestützt, kann sie sich nicht entspannen, wodurch die Schmerzen und Verspannungen langfristig verstärkt werden können.


Im Vergleich zu herkömmlichen Kissen haben Nackenkissen für viele Menschen eine Reihe an Vorteilen. Wenn von einem Nackenkissen die Rede ist, wird in der Regel das Nackenstützkissen gemeint. Genau genommen unterscheidet man bei Nackenkissen in drei Arten, die, je nach Bedarf, einen unterschiedlichen Zweck erfüllen. Unsere Übersicht zeigt Ihnen, welches Nackenkissen für Ihren Verwendungszweck geeignet ist:

1. Nackenstützkissen stützen den Kopf und sorgen für eine entspannte Haltung der Halswirbelsäule, wodurch die Wirbelsäule entlastet wird. Insgesamt ergibt sich durch ein Nackenstützkissen eine gesunde Körperhaltung, wodurch Schmerzen und Verspannungen gelöst werden. Nackenstützkissen haben einen festen Kern. Charakteristisch für das Nackenstützkissen ist die ergonomische Wellenform, die sich den Konturen Ihrer Halswirbelsäule anpasst und daher die Wirbelsäule optimal unterstützt.

2. Nackenhörnchen sind wie Hörnchen geformte Kissen, die den Kopf stützen und den Nacken stärken. Durch die runde Form des Hörnchens schmiegt es sich dem Hals an, sodass der Kopf nicht zur Seite abknicken kann. Nackenhörnchen sind besonders gut geeignet, wenn Sie eine lange Zeit sitzen und keine Möglichkeit haben den Kopf abzustützen. Daher sind Nackenhörnchen besonders beliebt als Reisekissen. Aufgrund der platzsparenden Größe und der Form des Kissens, ist das Nackenkissen eine gute Wahl, um im Flugzeug oder im Auto bequem schlafen zu können. Ein Nackenhörnchen eignet sich auch als Reisenackenkissen für Kinder.

3. Nackenrollen sind zylinderförmig und stützen den Kopf zuverlässig. Dadurch wird der Nacken entlastet. Eine Nackenrolle ist auch eine gute Wahl, wenn Sie auf der Suche nach einem Kissen sind, das Ihren Kopf zum Beispiel zuverlässig stützt, während Sie ein Buch sitzend in Ihrem Bett lesen.

Tipp: Sollten Sie unter einer Hausstauballergie leiden, achten Sie darauf, dass der Nackenkissen-Bezug abnehmbar und bei 60° C waschbar ist.

Das passende Nackenkissen für Ihre Schlafposition

Um am Morgen ohne Nacken- oder Rückenbeschwerden aufwachen zu können, ist es wichtig, dass Sie bei der Wahl Ihres Nackenkissens Ihre Schlafposition beachten. Nur, wenn das Nackenkissen zu Ihrer Schlafposition passt, ist Ihr Schlaf erholsam und entspannend. Sollten Sie bereits unter Schmerzen im Nackenbereich leiden, empfehlen unsere Schlafexperten Ihnen die Seitenschläferposition oder Rückenschläferposition einzunehmen. Da Sie beim Schlafen in Bauchlage Ihren Kopf verdrehen, nimmt Ihre Halswirbelsäule eine unnatürliche Haltung ein, wodurch die bestehenden Nackenschmerzen verstärkt werden können.

Das richtige Nackenkissen für Seitenschläfer

Obwohl das Schlafen in Seitenlage gut für Personen mit Nackenproblemen ist, leiden Seitenschläfer häufig unter Nackenschmerzen oder -verspannungen, weil das Kissen nicht auf die Schlafposition angepasst ist. Für Seitenschläfer ist es wichtig, dass der Raum zwischen Schulter und Kopf gefüllt wird. Daher sollten Sie beim Schlafen in Seitenlage unbedingt darauf achten, dass das Nackenkissen nicht zu flach ist. Nackenstützkissen mit einer zum Körper passenden Höhe sind ideal für den Schlaf in Seitenlage.

Rückenschläfer-Nackenkissen

Rückenschläfer sollten ein Nackenstützkissen wählen, das nicht zu hoch ist. Das Kissen sollte den Bereich zwischen Hinterkopf und Schulter ausfüllen. Wird das Nackenkissen zu hoch gewählt, knickt die Halswirbelsäule ab und es kommt zu Verspannungen und Schmerzen. Für die meisten Menschen eignen sich Höhen unter 10 cm.

Nackenkissen für Bauchschläfer

Bauchschläfer sollten, im Gegensatz zu Seitenschläfern, zu flachen Nackenkissen greifen. Als Bauchschläfer drehen Sie Ihren Kopf auf die rechte oder linke Seite, wodurch sich Ihre Wirbelsäule ohnehin in eine gebogene Position begibt. Durch ein zu hohes Nackenkissen würde sich Ihre Halswirbelsäule noch mehr biegen. Ideal ist es, wenn das Nackenkissen in der Höhe verstellbar ist. So können Sie selbst testen, welche Höhe sich für Ihren Körper eignet.

Füllungen und Material von Nackenstützkissen

Nackenstützkissen besitzen ein spürbar festes Material, das auf Druck nachgibt. Die gängigsten Materialien bzw. Füllungen bestehen aus Kaltschaum, Latex, viscoelastischem Schaum oder Gelschaum.


• Kaltschaum-Füllungen sorgen durch den straffen Kern für einen festen Schlafkomfort.
• Latex-Füllungen sind meist etwas weicher als Kaltschaum-Füllungen.
• Nackenkissen mit viscoelastischem Schaum sind besonders anpassungsfähig, wodurch eine gute Stützkraft sichergestellt wird.
• Gelschaum passt sich ebenfalls gut an die Kopfform an. Nackenkissen mit Geldschaum sind weich und atmungsaktiv.

Wer sollte ein ergonomisches Nackenkissen wählen?

Grundsätzlich ist das Nackenkissen für Menschen, die unter Verspannungen im Nacken oder Schmerzen im Bereich des Nackens leiden. Ein Nackenstützkissen kann die Nackenprobleme lindern und sogar beheben. Bei manchen Menschen kann ein Nackenkissen auch helfen, Schlafstörungen, Schnarchen oder Kopfschmerzen zu lindern. Insgesamt sorgt ein Nackenstützkissen dafür, dass der Nacken gestützt wird, die Gelenke geschont werden und die Muskulatur sich im Schlaf entspannen kann.

Tipps zum Nackenkissen – ergonomisch gesund schlafen

Es ist wichtig, dass das Nackenstützkissen den Raum zwischen Kopf-Hals und Schulter ausfüllt und Ihre Halswirbelsäule so in ihrer anatomisch korrekten Position lagert. Für den Kauf des Nackenkissens geben unsere Schlafberater Ihnen folgende Tipps:

• Nackenkissen in Wellenform sind wunderbar für Rücken- und Seitenschläfer geeignet. Wichtig ist, dass die Höhe auf Ihre Schlafposition abgestimmt ist.
• Wählen Sie als Seitenschläfer die Höhe des Nackenkissens so, dass Ihre Wirbelsäule gerade gelagert wird.
• Als Rückenschläfer sollten Sie darauf achten, dass das Nackenkissen nicht zu hoch ist.
• Beachten Sie beim Kaufen eines Nackenkissens Ihre eigene Körpergröße sowie die Größe des Kissens. Als Faustregel können Sie sich merken: Die Schultern sollten nicht auf dem Kissen liegen. Daher ist für die meisten Menschen die Standardkissengröße 80x80 cm zu groß. Besser geeignet sind Kissen in 40x80 cm.
• Sollten Sie unter Verspannungen und Nackenschmerzen leiden, raten wir Ihnen dringend ab in Bauchlage zu schlafen. Unsere Schlafexperten empfehlen Ihnen eine Umgewöhnung in die Rücken- oder Seitenlage.

Bestellen Sie sich jetzt Ihr neues Nackenkissen und genießen Sie Ihren Alltag ohne Schmerzen oder Beschwerden im Nacken. Die Lieferung ist für Sie ab einem Warenwert von 49 € kostenlos. Sie haben zusätzlich das Gefühl, dass auch Ihre Matratze nicht zu Ihrem Körper passt? Als Schlafspezialist führen wir natürlich auch eine große Auswahl an Matratzen und Bettwaren in unserem Shop. Dabei können Sie sicher sein, dass wir bei all unseren Artikeln auf eine hohe Qualität achten.

Matratzen Concord GmbH | Horbeller Str. 11 | D-50858 Köln, Deutschland