Herzlich WillkommenLogin
Menü schließen N

Seitenschläfer-Matratzen 

Seitenschläfer-Matratze: Erholsam schlafen in Seitenlage

Über die Hälfte aller Menschen schlafen am liebsten auf der Seite. Damit Ihr Schlaf in Seitenlage gesund und erholsam ist, sollte Ihre Matratze idealerweise auf die individuellen Bedürfnisse von Seitenschläfern abgestimmt sein. Denn nur dann kann Ihre Wirbelsäule ergonomisch korrekt gelagert werden und sich von den täglichen Beanspruchungen erholen. Für eine optimale Erholung finden Sie bei uns eine Auswahl an hochwertigen Seitenschläfer-Matratzen zu bezahlbaren Preisen. Bestellen Sie sich jetzt eine Seitenschläfer-Matratze, die Ihnen guten Schlaf verspricht.

Filter
Weitere Filter einblenden
Seite
  • 1

Worauf achten beim Kauf einer Matratze für Seitenschläfer?

Als Seitenschläfer nehmen Sie in der Nacht grundsätzlich eine ergonomisch korrekte Haltung ein, sodass sich Ihre Wirbelsäule während der Nacht entspannen kann – vorausgesetzt Ihre Matratze ist richtig ausgewählt.


Für Seitenschläfer sind Schaummatratzen in der Regel besser als Federkernmatratzen. Das Material passt sich besser Ihren jeweiligen Körperregionen an und kann die einzelnen Regionen optimal unterstützen. Federkernmatratzen sind meist nicht ausreichend punktelastisch. Der Druck auf Schultern und Hüften ist so groß, dass Schmerzen am Morgen keine Seltenheit sind. Stellen Sie daher beim Kauf einer neuen Schaummatratze sicher, dass die Matratze punktelastisch ist. Idealerweise verfügt Ihre Schaummatratze außerdem über Zonen, die an den Druckpunkten, insbesondere im Schulter- und Hüftbereich, nachgibt. Die Schultern und auch die Hüfte sind die breitesten und schwersten Körperregionen. Nur wenn Schulter und Hüfte in Seitenlage einsinken können, kann die Wirbelsäule eine gerade Linie bilden und sich in der Nacht von den täglichen Beanspruchungen erholen. Optimal sind 7-Zonen-Matratzen. Bei diesen Matratzen erhalten alle Körperregionen eine angemessene Unterstützung.

Achten Sie beim Kauf auf folgende Punkte:
  • Bevorzugen Sie Schaummatratzen gegenüber Federkernmatratzen 
  • Wählen Sie einen passenden Härtegrad
  • Achten Sie auf Zonen, mindestens im Schulter- und Beckenbereich 
  • Seien Sie sicher, dass die Matratze sehr punktelastisch ist 
  • Vergewissern Sie sich, dass die Matratze mindestens 18 cm hoch ist, damit eine Schulter- und Hüftabsenkung möglich ist
Für Seitenschläfer ungeeignet sind Matratzen, die einen gleichmäßigen Härtegrad und damit keine Komfortzonen haben. Insbesondere sehr feste Matratzen lösen häufig Verspannungen und Schmerzen im Rücken-, Nacken oder Hüftbereich aus. Aber auch zu weiche Matratzen lassen Ihre Wirbelsäule durchhängen. Das Ergebnis sind Schmerzen.

Wussten Sie, dass Sie ruhiger und tiefer schlafen, wenn Ihre Wirbelsäule korrekt gelagert wird? Der Grund dafür ist, dass Sie während des Schlafs seltener Ihre Position wechseln.

Seitenschäfer-Matratze: Lieber eine harte oder weiche Matratze?

Ob Ihre Matratze hart oder weich ist, hängt von dem Härtegrad Ihrer Seitenschläfer-Matratze ab. Für Seitenschläfer ist es, wie für Bauch- und Rückenschläfer, wichtig, dass die Matratze weder zu hart noch zu weich ist. Auf einer zu harten Matratze können Ihr Schulter- und Becken- bzw. Hüftbereich nicht ausreichend einsinken. Auf einer zu weichen Matratze werden Ihre einzelnen Körperregionen nicht ausreichend gestützt werden. Stimmen Sie Ihren Matratzen Härtegrad daher auf Ihre individuellen Bedürfnisse ab. Als ersten Anhaltspunkt können Sie Ihr Körpergewicht nutzen:

  • H2 (mittelfest): bis 80 kg
  • H3 (fest/hart): 80-100 kg
  • H4 (sehr fest): 100-150 kg
Sie sind sich unsicher, welcher Härtegrad richtig für Sie ist? Erfahren Sie in unserem Lexikon mehr über den Matratzen Härtegrad und finden Sie heraus, welcher Härtegrad zu Ihnen und Ihrem Körper passt.

Die perfekte Matratze für Seitenschläfer mit Übergewicht

Bei höherem Gewicht erhöht sich auch der Druck auf den Schulter- und Hüftbereich. Als Seitenschläfer mit Übergewicht sollten Sie daher besonders auf folgende Kriterien beim Matratzenkauf achten:

  • Matratzenhöhe sollte ausreichend hoch sein (mindestens 18 cm, gerne mehr)
  • Matratzenhärtegrad ausreichend hoch auswählen (meist H4)
  • Die Matratze sollte über flexible Zonen im Schulter- und Beckenbereich verfügen
Da viele Menschen mit höherem Körpergewicht nachts zum Schwitzen neigen, empfehlen unsere Schlafberater Ihnen auch eine Matratze zu wählen, die atmungsaktiv ist. So eignen sich zum Beispiel Kaltschaummatratzen durch ihre Offenporigkeit für Personen, die nachts zum Schwitzen neigen. Dadurch sichern Sie sich nachts ein angenehmes Bettklima.

Die perfekte Matratze für Seitenschläfer mit breiten Schultern

Für Seitenschläfer mit breiten Schultern gilt im Grunde das Gleiche, wie für alle anderen Seitenschläfer. Besonders wichtig ist ein sehr flexibler Schulterbereich, in den die breiten Schultern leicht einsinken können.


Tipp: Für Seitenschläfer mit breiten Schultern empfehlen wir ebenfalls ein Lattenrost mit integrierter Schulter-Absenkung. So können die Schultern auch im Lattenrost stärker einsinken. Die Wirbelsäule wird gerade gelagert.

Seitenschläfer-Matratzen günstig bei Matratzen Concord kaufen

Für unsere ausgewählten Seitenschläfer-Matratzen gewährleisten wir Ihnen, dass alle wichtigen Kriterien für Seitenschläfer-Matratze erfüllt sind. All unsere Seitenschläfer-Matratzen sind zwischen 18 cm und 23 cm hoch. Dadurch können sowohl Ihre Schulter als auch Ihre Hüfte optimal einsinken. Zonen sorgen für eine perfekte Unterstützung Ihres Körpers, damit Ihre Wirbelsäule in der Nacht anatomisch korrekt gelagert wird. Die Matratzen sind außerdem punktelastisch und in verschiedenen Härtegraden verfügbar. So können Sie ganz sicher sein, dass die Matratze perfekt auf Ihre Schlafposition abgestimmt ist. Bei all unseren Matratzen legen wir übrigens großen Wert auf eine hohe Qualität und einen günstigen Preis. Denn guter Schlaf muss nicht teuer sein. Bestellen Sie sich jetzt Ihre neue Matratze bequem nach Hause.


Tipp: Bestellen Sie sich zu Ihrer Matratze einen passenden Bezug, um eine ausreichende Hygiene sicherzustellen. Das erhöht meist auch die Lebenszeit Ihrer Matratze.

Seitenschläfer-Kissen: Erholsam schlafen, wenn das Kissen stimmt

Gerade für Seitenschläfer ist auch die richtige Kissenwahl wichtig. In unserem Shop finden Sie daher einige Kissen, speziell für Seitenschläfer (und Rückenschläfer). Wenn Sie in der Seitenlage schlafen, ist es wichtig, dass der Höhenunterschied zwischen Ihrer Schulter und Ihrem Nacken ausgeglichen wird. Nur so bildet Ihre Wirbelsäule eine gerade Linie und wird nicht abgeknickt. Dabei sollten Sie Ihr Kissen nicht zu weich wählen, damit Ihr Kopf hochgehalten wird. Kissen, die elastisch, stützend und etwas fester sind, sind ideal. Mit einem Kissen, das speziell auf die Bedürfnisse von Seitenschläfern angepasst ist, verhindern Sie Nackenschmerzen und -verspannungen. Finden Sie jetzt das passende Kissen in unserem Shop und sorgen für eine erholsame Nacht.

Matratzen Concord GmbH | Horbeller Str. 11 | D-50858 Köln, Deutschland