Herzlich WillkommenLogin
Menü schließen N

Lordosenstütze bei Matratzen und Lattenrosten

Gesund schlafen

Lordosenstützen werden häufig in Sitzmöbeln, vor allem in Bürostühlen und Autositzen, eingesetzt. Besonders sitzende Tätigkeiten führen zu Fehlstellungen, weshalb es umso wichtiger ist, eine Unterstützung im unteren Wirbelsäulenbereich sicherzustellen. Für eine gesunde Haltung ist es allerdings ebenso wichtig, dass das Schlafsystem mit einer Lordosenstütze ausgestattet ist. Alles rund um die Lordosenstütze bei Matratzen und Lattenrosten, erfahren Sie hier.

Was bedeutet Lordose?
Die Wirbelsäule ist in ihrer natürlichen Form zweimal nach vorne gekrümmt: einmal im Bereich der Halswirbelsäule, einmal im Lendenwirbelbereich. Diese Vorwärtskrümmungen der Wirbelsäule werden als Lordosen bezeichnet. Lordosen sind natürlich und liefern die relevante Flexibilität, die der menschliche Bewegungsapparat und die Wirbelsäule benötigen. Der Begriff Lordose wird in der Medizin verwendet und kommt vom griechischen Wort lordós (deutsch: vorwärts gekrümmt/ geneigt).

 
nsbesondere im Bereich der Lordosen, also im Halswirbelsäulen- und Lendenwirbelbereich, kommt es häufiger zu Fehlstellungen. Ein Hohlkreuz entsteht zum Beispiel, wenn die Lordose im Lendenwirbelbereich zu stark ausgeprägt ist. Der Grund ist meist eine falsche Körperhaltung. Oft führt auch mangelnde Bewegung zu einer entsprechenden Fehlstellung.
Lordosenschützen bei Matratzen und Lattenrosten

Wenn von Lordosenstützen die Rede ist, geht es in der Regel um die Lordose im Bereich der Lendenwirbelsäule. Insbesondere beim Sitzen und Schlafen besteht die Gefahr, dass es zu einer Fehlstellung oder zu punktuellen Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule kommt. Daher ist es ganz besonders wichtig, dass die Lordose im Schlaf gestützt wird. Mit Hilfe einer Lordosenstütze in Matratzen und Lattenrosten wird die natürliche Krümmung unterstützt und fixiert. So werden Rückenschmerzen und punktuelle Schmerzen verhindert. Eine ergonomisch korrekte Haltung wird sichergestellt. 


Besonders für Menschen, die bereits unter Rückenschmerzen oder Schmerzen im Lendenwirbelsäulenbereich leiden, ist ein Schlafsystem mit Lordosenstütze wichtig. Es kann die bereits vorhandenen Schmerzen lindern. Grundsätzlich empfehlen unsere Schlafberater allerdings jedem Menschen, unabhängig von der Liegeposition, eine ausreichende Unterstützung der Lordose im Schlaf sicherzustellen.

Bei Matratzen mit Lordosenstütze ist oft ein fester Schaum in Form eines Einlegers auf der Höhe der Lordose im Bereich der Lendenwirbelsäule verarbeitet. Dadurch wird die natürliche Vorwärtskrümmung der Wirbelsäule ausreichend gestützt. Als Experte für Matratzen empfehlen wir Ihnen mindestens alle 8 Jahre Ihre Matratze auszuwechseln, um eine entsprechende Unterstützung zu gewährleisten. Eine durchgelegene Matratze liefert nämlich keine Unterstützung der Lordose. Im Gegenteil: Die Körpermitte hängt durch, das Resultat sind Rückenschmerzen oder Schmerzen im Lendenwirbelsäulenbereich.

Lattenroste mit einer leichten Erhebung im Lordosenbereich stellen eine Unterstützung der natürlichen Vorwärtskrümmung sicher. Für eine optimale Unterstützung der Lordose sollten Sie zudem sicherstellen, dass der Lattenrost im Bereich der Lendenwirbelsäule härter ist. Idealerweise lässt sich der Lattenrost im Mittelbereich hinsichtlich Härte und Höhe verstellen, um Schmerzen zu lindern und Rückenproblemen vorzubeugen.

Unsere Matratzen-Lösungen

Matratzen mit einer 7-Zonen-Technologie sind, genau wie punktelastische Matratzen, eine sehr gute Lösung, um die Lordose im Lendenwirbelsäulenbereich ausreichend zu stützen. Durch eine hohe Punktelastizität bzw. eine 7-Zonen-Technologie kann die Schulter ausreichend tief einsinken, sodass auch die Lordose im Bereich der Halswirbelsäule optimal gestützt wird. Beide Matratzenarten garantieren insgesamt eine ergonomisch korrekte Haltung und damit eine optimale Unterstützung der Lordosen. 


Tipp: Um die Lordose im Halswirbelsäulenbereich zu stützen, sollten Sie zusätzlich ein Kissen wählen, das nicht zu weich ist. Das Kissen sollte außerdem weder zu hoch noch zu flach sein. Besonders nackenfreundliche Kissen finden Sie in unseren Produkten für Menschen mit Nacken- und Schulterbeschwerden.

Matratzen Concord GmbH | Horbeller Str. 11 | D-50858 Köln, Deutschland